01.05.2020

Weitere Entwicklungen unter dem Corona Virus


Aktualisierung vom 30.05.2020, 15:00
Aufgrund der Nachfragen zu den zurückerhaltenen Unterlagen bieten wir am Sonntag, 03.05.2020 um 10:30 uhr eine Sprechstunde für die Prüflinge im  virtuellen Klassenzimmer der dritten Klassen an. Bitte informieren Sie uns bei Interesse über das Kontaktformular

Aktualisierung vom 29.04.2020, 11:00
Die Aktualisierung und Ergänzung haben wir für Sie hier zusammengefasst

Aktualisierung vom 28.04.2020, 15:00

Beschulung Fachstufe, Liebherrstraße:

Die detailierten Infos zur Beschulung in der Fachstufe für Schüler der Regelberufsschule finden Sie hier.

Den Betrieben empfielt die Schreinerinnung München, die Schüler der Fachstufe zukünftig wie folgt frei zu stellen:
3. Klassen, ab 04.05.2020:
Die Auszubildenden besuchen innerhalb der geplanten Blöcke immer am Mittwoch und Donnerstag die Schulen. Die Betriebe stellen Ihre Azubis der dritten Klassen deshalb immer am Mittwoch und Donnerstag, innerhalb der regulär geplanten Blockwochen frei, damit schulischen Pflichten nachgekommen werden kann.

2. Klassen, ab 04.05.2020:
Sr 2a: Online – Unterricht, jeweils Montag und Freitag, währen der geplanten Blockwochen
Sr 2b: hat den 4. Block bereits abgeleistet, derzeit ist kein Unterricht geplant
Sr 2d: Online – Unterricht, jeweils Donnerstag und Freitag, währen der geplanten Blockwochen

1:1 Fertigungsplanung zur Gesellenprüfung
Informationen über den Verlauf der 1:1 Eingabe:
Die 1:10 Vorlagen wurden ausgewertet und die Ergebnisse werden am 29.04.2020 an die Azubis verschickt. Mit den Informationen der individuellen Auswertung kann in den meisten Fällen unmittelbr mit der Fertigstellung der Fertigungszeichnung begonnen werden.
Sobald diese - mit zugehörigen Unterlagen - bei uns eingehen, kann auch mit dem Bau des Gesellenstücks begonnen werden, auch ohne dass der letzte Abgabeterin abgewartet werden muss.

Aktualisierung vom 23.04.2020, 09:00
Gesellenprüfung:
Aufgrund vermehrter Anfragen weisen wir noch einmal auf den zeitlichen Verlauf der Prüfung hin:
Die Azubis mit Abschluss Sommer 2020 haben sich an folgenden Ablauf zu halten:

Abgabe der 1:10 Vorlage bis spätestens 24.04.2020:
In der Folge werden alle Azubis am Dienstag, 29.04. die Freigabe zur Anfertigung der Fertigungszeichnung, ggf. mit der Bitte um Klärung nicht geklärter Punkte erhalten

Abgabe der Fertigungszeichnung und zugehörigen Unterlagen bis spätestens 20.05.2020:
Azubis, die zwischen diesem Termin und der Abgabe der Gesellenstücke noch Kurse belegen, Schulblöcke besuchen oder sonst in Zeitnot geraten, dürfen die Zeichnung/Unterlagen auch früher abgeben. Wir bearbeiten die eingegangenen Zeichnungen kurzfristig und sofort nach Rüchgabe der genehmigten Fertigungszeichnung können die Azubis mit der Fertigung beginnen. Die Zeiteinteilung liegt somit ab kommender Woche in der Hand der Azubis und Betriebe.

Abgabe des Gesellenstücks:
Die Abgabe erfolgt am Werktag vor der Prüfung. Den genauen Termin der Prüfung und der Abgabe erhält jeder Azubi mit der genehmigten Zeichnung von der Innung.

Eine Verschiebung von Terminen ist aus organisatorischen Gründen grundsätzlich nicht möglich.

Aktualisierung vom 16.04.2020, 20:00:
Kurse:
In der Woche vom 20.-24.04.2020 findet der geplante TSM 1 Lehrgang nicht statt. Die Teilnehmer werden über mögliche Nachtermine informiert.
Beschulung:
Derzeit gehen wir davon aus, dass die Beschulung im 3. Lehrjahr kurzfristig wieder aufgenommemn wird. Über Form, Art und Umfang, sowie die Möglichkeiten zur Umsetzung der Hygienevorschriften wird noch beraten.
Für die Klasse SR 2d findet am Freitag, 17.04.2020 um 14:00 Uhr eine Online-Besprechung statt. Die Einladung haben die Azubis direkt erhalten.
Zwischenprüfung ab 11.05.2020:

Die Zwischenprüfungen sind bayernweit verschoben und finden für das 2. Lehrjahr jetzt im Herbst 2020 statt.

Aktualisierung vom 08.04.2020, 13:00:
Beschulung im 2. Ausbildungsjahr:
Nachdem die Beschulung im 3. Ausbildungsjahr jetzt läuft, kümmern sich die Lehrer nun im Laufe der Ferien um das 2. AJ in der Liebherrstraße. Die Innung verschickt nun zeitnah eine Kontaktmail an die Azubis der Klassen 2a, b, c und d.
Wer diese mail bis 09.04.2020 nicht erhält, sollte bitte im Spamordner suchen und sich dann, wenn auch dort keine mail zu finden ist, bei der Innung melden.
Wir versuchen im ersten Schritt auch hier unsere e-mail-Verteiler zu vervollständigen, damit in der Folge in einer online-Besprechung wichtige Fragen geklärt werden können, sofern der Unterricht im Block nicht kurzfristig wieder aufgenommen wird.

Zwischenprüfung ab 11.05.2020:
Nach den Ferien können wir dann auch unsere weitere Planung zu den Zwischenprüfungen ab 11. Mai 2020 bekannt geben. Eine Entscheidung ist hier derzeit noch nicht gefallen.

Aktualisierung vom 02.04.2020, 16:00:
Beschulung im 3. Ausbildungsjahr:
Der Vorstand der Innung hat sich für eine durchgängige Empfehlung an die Betriebe entschieden, die Azubis im 3. Ausbildungsjahr an der BSHI (BS an der Liebherrstraße) ab sofort für zwei Tage in der Woche zur Tagesbeschulung frei zu stellen. Alle nötigen Infos sind im Download unter "20200402_InfoBS_K3" nachzulesen.
Die Regelung gilt bis zur Aufhebung der Schulschließungen.

Fachgespräche:
Anstelle der Fachgespräche reichen die Auszubildenden die nötigen Unterlagen per Post bei der Innung ein.

Als letzter Termin der Einreichung (Eingang in der Innung) wurde der 23.04.2020 angesetzt.
Weitere Informationen haben wir unter "Termine" bereitgestellt. Außerdem ist ein entsprechendes Anschreiben an Azubis und Betriebe bereits in der Post.

Aktualisierung vom 01.04.2020, 14:00:
Der Vorstand berät heute in außerordentlicher Online-Sitzung über gegenüber den Betrieben auszusprechende Empfehlungen zur Beschulung und möglichen Prüfungsabläufen während der Kontakteinschränkung und Schulschließung. Die Ergebnisse werden dann im Prüfungsausschuss besprochen und entsprechende Entscheidungen getroffen und hier veröffentlicht.

Zu den Fachgesprächen gibt es zunächst die Information, dass diese voraussichtlich nicht online stattfinden werden. Die Innung folgt hier einer Empfehlung des Landesverbandes, um weiter vergleichbare Prüfungsbedingungen in Bayern zu gewährleisten. Die Betriebe und Azubis mit Abschlusss Sommer 2020 erhalten hier in den nächsten Tagen weitere Informationen per Post und e-mail

Voraussichtlich morgen werden weitere Entscheidungen und Details veröffentlicht.

Aktualisierung vom 26.03.2020, 10:00:
In der Fachstufe beginnt heute die 3d mit einem Test im online Klassenzimmer. Morgen um 9:00 Uhr startet für diese Klasse der Unterricht und wir hoffen, dass die Anderen bald folgen. Die Innung hat hier in bester Zusammenarbeit mit der Schule eine Plattform bereitgestellt.

Unter "Infos zur Gesellenprüfung" steht jetzt eine FAQ-Liste des ZDHs zu allgemeinen Fragen zu anstehenden Prüfungen zur Verfügung

Aktualisierung vom 20.03.2020, 11:00:
Wir arbeiten weiter so gut wie möglich an einem "normale" Ablauf
Der Vorstand ist aktiv unf hat in einer produktiven Online-Sitzung die Weichen gestellt:
-die Betriebe werden bestmöglich mit Infos versorgt und bei Anträgen usw. vom FSH und uns unterstützt
-Die Berufsschule ist auch in Vorbereitung, die Fachstufe online zu begleiten
-Azubis mit Fachgesprächen nach den Osterferien wurden kontaktiert.
WICHTIG: wer im Sommer zur Gesellenprüfung angemeldet ist und noch keine e-mail von uns erhalten hat, sollte sich dringend per email bei uns melden, damit wir alle Kontakte für ein geplantes ONLINE-Fachgespäch bereitliegen haben. Die Klassensprecher werden gebeten, diese Info mit den Mitschülern zu teilen.
-Die Azubis aus dem Haus der Innung werden telefonisch und online betreut und versorgt, von Seiten der Förderschule und von unseren Mitarbeitern

Ein Hinweis: alle, die mit dem Gedanken spielen, auf Kurzarbeit umzustellen, sollten schon vorab einen Zugang bei der Bundesagentur für Arbeit anlegen. Der link zur Anmeldung ist hier zu finden, bitte bereiten Sie Ihre Betriebsnummer zur Registrierung vor.

Der Weg dahin ist nicht so kompliziert, wie befürchtet und wird hier in einem Video erklärt

Aktualisierung vom 18.03.2020, 11:00:
Bitte beachten Sie unsere Hinweise zu den Fachgesprächen zur Gesellenprüfung vom 20.-23.04.2020:
Alle Azubis sind angehalten, die Fachgespräche weiter vorzubereiten. In welcher Form wir dann die Fachgespräche durchführen können, ist abhängig von der weiteren Entwicklung der Situation. Bis auf Weiteres halten wir aber an den geplanten und eingeladenen Terminen fest.

Die entsprechenden Zeichnungen, Skizzen und die Klärung zu Fragen der Konstruktion bitten wir weiter innerhalb des Betriebs zu besprechen. Fragen zum Münchner Modell können die Azubis per mail, unter Beilage der zur Klärung notwendigen Skizzen, an die info@remove-this.schreiner-innung-muenchen.de richten

Aktualisierung vom 17.03.2020, 11:00:
Wir sehen uns veranlasst, alle Maßnahmen der Aus- und Weiterbildung bis vorerst 17.04.2020 abzusagen.

Diese Absage beinhaltet alle Oberflächenkurse, alle Maschinenkurse. alle Fortbildungen. Wir bitten um Ihr Verständnis.

Aktualisierung vom 16.03.2020, 10:30:
Wir rechnen mit weiteren Einschränkungen unseres Betriebs in den nächsten Tagen. Auch die Sitzung des Gesellenausschusses und des Prüfungsausschusses finden in der aktuellen Situation nicht statt.

Wir bleiben auf jeden Fall erreichbar und informieren hier über weitere Entwicklungen.

Aktualisierung vom 13.03.2020, 13:30:
Gerade erreicht uns die Information der Kammer, dass wir ab sofort auf Anordnung des Ministerpräsidenten keine Kurse durchführen dürfen. Diese Anordnung gilt bis auf Weiteres.

Das gilt auch für die Elekrofachkraft für festgelegte Tätigkeiten ab 19.03.2020.

Für die Betriebe bedeutet dies:
Die Azubis des TSM2 mit Start Montag, 16.02.2020 müssen sich mit Ihren Betrieben in Verbindung setzen.

Für die Azubis
gilt im Gegenzug, dass Sie nicht in die Innung sondern in die Arbeit gehen müssen.

Aktualisierung vom 13.03.2020, 09:15:
Da wir ein kleines Haus sind, setzen wir den Kursbetrieb im Moment fort. Die Situation in den Betrieben unterscheidet sich nicht weitgehend von der in unsem Haus. Nach derzeitigen Stand finden also geplante Kurse bis auf weiters statt. Wir versuchen so auch die Betriebe nicht noch weiter zu belasten, da wir inzwischen von schwierigen Situationen im Zusammenhang mit der Abwicklung von laufenden Aufträgen und auch den geschlossenen Schulen wissen.

Aktualisierung vom 13.03.2020, 09:15:
Da wir ein kleines Haus sind, setzen wir den Kursbetrieb im Moment fort. Die Situation in den Betrieben unterscheidet sich nicht weitgehend von der in unsem Haus. Nach derzeitigen Stand finden also geplante Kurse bis auf weiters statt. Wir versuchen so auch die Betriebe nicht noch weiter zu belasten, da wir inzwischen von schwierigen Situationen im Zusammenhang mit der Abwicklung von laufenden Aufträgen und auch den geschlossenen Schulen wissen.

Auch Fortbildungsveranstaltungen, wie aktuell die "Elektrofachkraft" finden weiter statt.