09.05.2011

Obermeister und Vorstände weitgehend bestätigt


Wie erwartet wurde die Hauptversammlung der Innung keine reine Spaßveranstaltung. Über das große Programm samt Neuwahlen aller Gremien konnten auch die frisch auf dem Gelände gebratenen Haxen und Hendl nur schwer hinwegtäuschen. Obwohl versucht wurde, die 14 Punkte der Tagesordnung schnell abzuarbeiten, blieb am Ende kaum Zeit zum Austausch zwischen den Mitgliedern. Trotzdem ist es sehr schade, dass wieder nur wenige den Termin als „Pflicht-veranstaltung“ wahrgenommen haben. Kurz zusammengefasst, wurde sowohl Obermeister Walter Schrödl als auch sein Stellvertreter Franz Schmeller und die anderen Vorstände wieder gewählt. Verabschiedet hat sich nach vielen Jahren im Vorstand Rolf Gerhard; neu in den Vorstand wurde Helmut Fischer gewählt. Erfreulich ist auch, dass es gelungen ist, die Anzahl der Arbeitgeber im Prüfungsausschuss deutlich zu erhöhen. Wer mehr wissen möchte, kann bei der Innung das Protokoll der Sitzung anfordern.