01.06.2011

Sommerfest 2011 am 27. Juli


Nachdem auch bei der Jahresmitgliederversammlung kaum Zeit blieb,  sich  mit Kollegen und Förderern auszutauschen, geht die Innung nun neue Wege. Der Kommunikationsbeauftragte, Max Riederer, nahm die kürzlich bekannt gewordenen „Skandal-Partys“ der großen Versicherer oder in Italien ironisch zum Thema der Party am 27.07.2011 in der Innung. „Bunga Bunga“, aber garantiert anständig, steht für den zwanglosen Austausch der Beteiligten mit gemeinsamen Interessen. Mitglieder, Ausschüsse, Förderer und viele, die zukünftig zu diesem Kreis gehören könnten, bekommen mit diesem Rundbrief, und sonst in den nächsten Tagen, die Einladung dazu. Ein lockerer Abend, an dem man zwanglos herausfinden kann, wo gemeinsame Interessen liegen oder, wo man zukünftg  zusammenarbeiten könnte. „Eine Versammlung, die bis zum bitteren Ende mit Sachthemen vollgepackt ist, bietet einfach nicht die Möglichkeit zum persönlichen Austausch“, so Schreinermeister Max Riederer. Deshalb wird auf der Veranstaltung  auf dem Gelände der Innung auch bewusst auf ein Programm verzichtet. Geplant ist eine eher außergewöhnliche Art der Verpflegung und schon allein die Platzierung der einzelnen  Verpflegungsstände wird für reichlich Bewegung unter den mehr als 100  erwarteten Gästen sorgen. Ziel ist es, hier zukünftig einen regelmäßigen Branchentreff zu etablieren, den im nächsten Jahr weder Betriebe noch Förderer oder Lieferanten verpassen möchten. Aber der Erfolg hängt einzig und allein von Ihrer Entscheidung ab: kommen, oder den Termin verstreichen lassen...