26.03.2020

Weitere Einschränkungen unter dem Corona Virus


Liebe Mitglieder, liebe Auszubildende,

Wir verfolgen die aktuellen Anweisung der Bundes- und Landesregierung und berichten in der Folge über Auswirkungen für unseren Ablauf:

Aktualisierung vom 26.03.2020, 10:00:
In der Fachstufe beginnt heute die 3d mit einem Test im online Klassenzimmer. Morgen um 9:00 Uhr startet für diese Klasse der Unterricht und wir hoffen, dass die Anderen bald folgen. Die Innung hat hier in bester Zusammenarbeit mit der Schule eine Plattform bereitgestellt.

Unter "Infos zur Gesellenprüfung" steht jetzt eine FAQ-Liste des ZDHs zu allgemeinen Fragen zu anstehenden Prüfungen zur Verfügung

Aktualisierung vom 20.03.2020, 11:00:
Wir arbeiten weiter so gut wie möglich an einem "normale" Ablauf
Der Vorstand ist aktiv unf hat in einer produktiven Online-Sitzung die Weichen gestellt:
-die Betriebe werden bestmöglich mit Infos versorgt und bei Anträgen usw. vom FSH und uns unterstützt
-Die Berufsschule ist auch in Vorbereitung, die Fachstufe online zu begleiten
-Azubis mit Fachgesprächen nach den Osterferien wurden kontaktiert.
WICHTIG: wer im Sommer zur Gesellenprüfung angemeldet ist und noch keine e-mail von uns erhalten hat, sollte sich dringend per email bei uns melden, damit wir alle Kontakte für ein geplantes ONLINE-Fachgespäch bereitliegen haben. Die Klassensprecher werden gebeten, diese Info mit den Mitschülern zu teilen.
-Die Azubis aus dem Haus der Innung werden telefonisch und online betreut und versorgt, von Seiten der Förderschule und von unseren Mitarbeitern

Ein Hinweis: alle, die mit dem Gedanken spielen, auf Kurzarbeit umzustellen, sollten schon vorab einen Zugang bei der Bundesagentur für Arbeit anlegen. Der link zur Anmeldung ist hier zu finden, bitte bereiten Sie Ihre Betriebsnummer zur Registrierung vor.

Der Weg dahin ist nicht so kompliziert, wie befürchtet und wird hier in einem Video erklärt

Aktualisierung vom 18.03.2020, 11:00:
Bitte beachten Sie unsere Hinweise zu den Fachgesprächen zur Gesellenprüfung vom 20.-23.04.2020:
Alle Azubis sind angehalten, die Fachgespräche weiter vorzubereiten. In welcher Form wir dann die Fachgespräche durchführen können, ist abhängig von der weiteren Entwicklung der Situation. Bis auf Weiteres halten wir aber an den geplanten und eingeladenen Terminen fest.

Die entsprechenden Zeichnungen, Skizzen und die Klärung zu Fragen der Konstruktion bitten wir weiter innerhalb des Betriebs zu besprechen. Fragen zum Münchner Modell können die Azubis per mail, unter Beilage der zur Klärung notwendigen Skizzen, an die info@remove-this.schreiner-innung-muenchen.de richten

Aktualisierung vom 17.03.2020, 11:00:
Wir sehen uns veranlasst, alle Maßnahmen der Aus- und Weiterbildung bis vorerst 17.04.2020 abzusagen.

Diese Absage beinhaltet alle Oberflächenkurse, alle Maschinenkurse. alle Fortbildungen. Wir bitten um Ihr Verständnis.

Aktualisierung vom 16.03.2020, 10:30:
Wir rechnen mit weiteren Einschränkungen unseres Betriebs in den nächsten Tagen. Auch die Sitzung des Gesellenausschusses und des Prüfungsausschusses finden in der aktuellen Situation nicht statt.

Wir bleiben auf jeden Fall erreichbar und informieren hier über weitere Entwicklungen.

Aktualisierung vom 13.03.2020, 13:30:
Gerade erreicht uns die Information der Kammer, dass wir ab sofort auf Anordnung des Ministerpräsidenten keine Kurse durchführen dürfen. Diese Anordnung gilt bis auf Weiteres.

Das gilt auch für die Elekrofachkraft für festgelegte Tätigkeiten ab 19.03.2020.

Für die Betriebe bedeutet dies:
Die Azubis des TSM2 mit Start Montag, 16.02.2020 müssen sich mit Ihren Betrieben in Verbindung setzen.

Für die Azubis
gilt im Gegenzug, dass Sie nicht in die Innung sondern in die Arbeit gehen müssen.

Aktualisierung vom 13.03.2020, 09:15:
Da wir ein kleines Haus sind, setzen wir den Kursbetrieb im Moment fort. Die Situation in den Betrieben unterscheidet sich nicht weitgehend von der in unsem Haus. Nach derzeitigen Stand finden also geplante Kurse bis auf weiters statt. Wir versuchen so auch die Betriebe nicht noch weiter zu belasten, da wir inzwischen von schwierigen Situationen im Zusammenhang mit der Abwicklung von laufenden Aufträgen und auch den geschlossenen Schulen wissen.

Aktualisierung vom 13.03.2020, 09:15:
Da wir ein kleines Haus sind, setzen wir den Kursbetrieb im Moment fort. Die Situation in den Betrieben unterscheidet sich nicht weitgehend von der in unsem Haus. Nach derzeitigen Stand finden also geplante Kurse bis auf weiters statt. Wir versuchen so auch die Betriebe nicht noch weiter zu belasten, da wir inzwischen von schwierigen Situationen im Zusammenhang mit der Abwicklung von laufenden Aufträgen und auch den geschlossenen Schulen wissen.

Auch Fortbildungsveranstaltungen, wie aktuell die "Elektrofachkraft" finden weiter statt.